Historie

1832, nur 2 Jahre nach der Beseitigung der mittelalterlichen Stadtmauer zwischen dem Neumarkt und dem Kornmarkt, wurde durch eine alteingesessene Limburger Familie der Preussische Hof errichtet, ein für damalige Verhältnisse - Limburg zählte noch keine 3000 Einwohner - stattliches Hotelgebäude.

Die französische Firmierung als Hôtel de Prusse machte den Anspruch des angesehenen Hauses auf einen internationalen Gästekreis deutlich.

In der Folgezeit hat das nach klassizistischem Vorbild errichtete Gebäude vielfältige bauliche Veränderungen erfahren und mehrfach den Besitzer gewechselt, seine Zweckbestimmung als Hotel ist ihm aber immer erhalten geblieben.

Das heutige DOM Hotel LIMBURG, dessen Restaurant de Prusse an die glanzvolle Zeit des Preussischen Hofs erinnert, sieht sich der langen Tradition des Hauses verpflichtet.

Dom Hotel Limburg 1880Dom Hotel Limburg 1955Dom Hotel Limburg